Sonntag, 10. November 2013

So einfach macht man Wachspapier

Auf der Straße hoch und nieder, leuchten die Laternen wieder, rote, gelbe, grüne, blaue, Lieber Martin komm und schaue...
Ich möchte heute gerne zeigen, wie man ganz einfach wunderschönes Wachspapier für Laternen, Fensterbilder und vieles andere, herstellen kann.
 
1. Was braucht man: eine elektrische Wärmeplatte (meine ist ein Ebay-Schnäppchen für 1,75€), Zeitungspapier (zum Abdecken der Unterlage), Wachsmalerreste, Alufolie, Küchentücher, Papier.
 
 
2. Die Wärmeplatte mit Alufolie beziehen (erspart einem das Reinigen nach dem Malen) und Platte erwärmen.

3. Wenn die Platte warm genug ist, Papier auflegen...
 
4. Mit den Wachsmalern nun das Blatt gestalten. Achtung, der Wachs schmilzt zügig!
 
 
5. Wenn das Bild fertig ist, auf Zeitungspapier auskühlen lassen.
 


 
 
 
Man kann zauberhafte Bilder gestalten, aber einfach auch "nur" farbiges Wachspapier, aus dem man dann traumhafte Laternen oder Windlichter falten kann. Bereits für Kindergartenkinder eine tolle Bastelei. Ein Anleitung für Sternenleuchten wird bald folgen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen