Donnerstag, 23. Oktober 2014

***RUMS #43/14*** Pump-it-up und andere Anliegen


Es ist wieder RUMStag...

Eigentlich wollte ich meine aufgepumpte Pump-it-up von Hedi näht
 garnicht auf dem Blog zeigen...
Eine Pumphose in Größe 48+ ist nicht immer unbedingt vorzeigbar...

Aber in letzter Zeit lese ich immer mehr Blogposts und Facebookthreats, 
die sich mit dem Thema, der von der Textilindustrie vorgegeben (allerdings stets stark schwankenden) Konfektionsgrößen beschäftigen...

Der heutige Post von Nina von Hedi näht, hat mir mal wieder gezeigt,
dass ich vielleicht auch etwas dazu sagen sollte...

Also wo fange ich an?
Vielleicht am Anfang: Ich war schon immer etwas
 oberhalb der (unvermeidlichen?) "Norm", 
nur eine recht kurze Zeit in meinen Teenagerjahren war ich "dünn" 
und nach 2 Kindern definitiv nicht mehr...
Was mich aber nicht mehr in tiefe Sinnkrisen stürzt.

Spaß an Mode hatte ich aber immer!
Nur vergeht einem dieser Spaß recht schnell, wenn es für die eigene Kleidungsgröße,
nur noch Zelte, Tigerprints, dämliche Aufdrucke, Verschnörkelung und Zipfelchen gibt...
Ich bin doch nicht aus dem Zirkus entlaufen...
(Liebe Zirkusmacher, ich denke ihr wisst, dass ihr damit nicht gemeint seid!)

Also habe ich vor ca. 1,5 Jahren angefangen Kleider nach meiner Größe selbst zu nähen
 und kann rückblickend sagen, eine der besten Entscheidungen ...
Das erste Kleid habe ich für mich zu einer Tango-Milonga genäht, Stück um Stück entstand es in einem kleinen Nähkurs und als es final angepasst war,
 konnte ich kaum glauben, dass das ich bin, die das Kleid trägt.

Ich habe ja tatsächlich eine Figur, wo hatte sich denn die versteckt?
Ach ja in den Säcken, der "großen Größen"...

Seit dem habe ich 2 Kleidungsstücke gekauft (Schuhe und Unterwäsche zählen nicht...)
einen Rock und ein Shirt von Scarlett&Jo, in diese Marke habe ich mich bei luziehtan verliebt und sie passen unglaublicherweise perfekt...

Und ich habe phantastische Menschen getroffen, die es mir und vielen Anderen, unabhängig von ihrer Kleidungsgröße, möglich machen gut angezogen zu sein...in ihren Kleider, Shirts, Hosen, Röcken, Jacken und Pullovern...

Ich nehme Euch fest virtuell in den Arm...

Nun aber zu meiner Pump-it-up...
Diese Hose ist bis Gr. 44 erhältlich, also habe ich sie auf meine Größe hochgradiert...
es hat einige Gründe warum die Hose nicht, wie öfter bei Hedi näht bis Gr. 52 geht, irgendwann wird es ziemlich schwierig ein passendes Maß für alle sehr individuellen Proportionen zu finden...
ich habe ganz schön getüfftelt, denn den Stil der Designerin wollte ich auf jeden Fall erhalten!



Herausgekommen ist nun diese gute Stück, was schon mit am Ostseestrand surfen war 
und sich wunderbar zum Yoga, Spät-Nachts-Kleider-Nähen und gemütlich sein eignet...
als Taschen habe ich meine Lieblings-FrauHilda-Taschen gewählt und freue mich sehr über meine Pump-it-up. Weitere sind schon in Planung, leider kann frau immer noch nicht Extra-Näh-Zeit mit in den Warenkorb beim Stoffhändler legen...

Sooo und nun gehe ich mal schaun was die anderen so geRUMSt haben...

Liebe Grüße aus dem Märchenwald
Euer FrauSchnittchen






Kommentare:

  1. Liebes FrauSchnittchen,
    danke dir! Richtige und ehrliche Worte! Ich habe mir immer in der "normalen" Abteilung die passenden Stücke noch raussuchen können, aber aus der Übergrößen-Abteilung hat mir nie was gefallen, geschweige denn gepasst! Und formlos ist ja schließlich niemand!
    Aber nun zu deiner Pump-it-up-Hose: Die steht dir richtig super und die Vergrößerung ist dir auch super gelungen!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Tolle ehrliche Worte! An der Abteilung bin ich immer vorbei gegangen. Schon der Anblick war ein Graus. Zu dieser Zeit habe ich Kleidung kaufen gehasst.
    Deine Hose gefällt mir gut. Sieht richtig schön gemütlich aus.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Die Hose steht dir richtig gut und die gezeigte Kleidung von den Bildern sieht super aus.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde sie toll!!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. superschön! kann ich bei dir den schnitt dazu kaufen ? =) also deine erweiterung ? ich hab die pump-it-up aber sie sitzt mir in 44 zu spack ....

    das wäre soooo toll !!!

    lg, nuxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nuxi, den Schnitt habe ich nur für mich auf meine Maße raufgradiert und ein bisschen getüfftelt...versuch doch einfach an den Außenseiten erstmal eine weitere NZ, die zu den Knöcheln schmal ausläuft...wenn es nur eine Größe größer bei Dir sein muss...Bei mir sind es final ca.4 Größen gewesen ;-) LG FrauSchnittchen

      Löschen
  6. Schöner Blogeintrag zu einem wichtigen Thema. Das kann ich nur unterstützen.
    Ich kann leider überhaupt nicht nähen. Umso mehr bin ich von Deiner Hose begeistert.
    Echt toll!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. schaut gar nicht nach so viel größer aus. und ja, es gibt die ewige diskussion grad bei solchen "furztrommelhosen". ich oute mich jetzt mal, dass ich eben diese zu hause supergern trage, vorzugsweise die 3/4-variante im sommer. also mach du nur, solange du dich wohl und gut fühlst.
    lg
    molli

    AntwortenLöschen
  8. Die ist echt mega schön! Und wenn ich das mal so sagen darf: Deine Konfektionsgröße sieht man Dir wirklich nicht an!
    Ich liebäugel ja auch damit, aber ich hab mich noch nicht rangetraut...

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. schööööön!!! Ich hatte mir auch mal eine genäht, weil ich die Hosen so toll finde, aber irgendwie steht mir das nicht. LG Jasminka

    AntwortenLöschen
  10. Oh, die gefällt mir sehr gut.
    Diese Pumphose steht dir sehr.
    Ich finde es toll, das du diese Einstellung hast. Es gibt nun mal keine genormten Menschen.
    Lieben Gruß
    Diana

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diesen tollen Post!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Du siehst so gut aus, mit der selbstgenähten Kleidung. Die Pump ist up Hose steht dir super und was mir auch besonders gut gefällt ist das Kleid mit dem rosa Rockteil.
    Für die Kleidungsindustrie ist das vielleicht auch nicht machbar, wenn bedenkt, wie unterschiedlich die Menschen gebaut sind, wie soll man da eine "Massen"produktion realisieren, wenn die Passform super sein soll. Das macht ja das gute Aussehen eines Kleidungsstücks mit aus, daß die Passform gut ist. Wenn dann gerade bei großen Großen lieber passformunsensieble Teile (Säcke) gefertigt werden, ist das Design dadurch auch nicht mehr so schön. Da macht das Selbernähen dann wirklich glücklich.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ein toller Beitrag und eine tolle Hose. :)
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

    AntwortenLöschen
  14. Oh Anja, Du bist immer (zumindest auf allen Fotos die Du zeigst) sooo unglaublich gut angezogen und du verstehst es Deinen Kuven perfekt zu verpacken. Die Hose sieht lässig aus, ich hab bisher noch kein befriedigendes selbstgenähtes Hosenergebnis gehabt...vielleicht hol ich mir den Schnitt demnächst. Wir sehen uns auf der Marienburg ;) LG Nina

    AntwortenLöschen