Dienstag, 19. Mai 2015

cooles Upcycling mit Elo und Zasha...

*Werbung*

Heute wird mal wieder upgecycled...

Es ist nicht so, dass ich nichts weggeben würde, 
aber in unserer Garderobe findet sich immer mal wieder ein Teil,
 dass sich leider nicht einfach weitergeben lässt, 
weil es ein Loch hat etc.,der Stoff aber noch gut zu gebrauchen ist.

Meist landet es dann in der Sammelkiste unter dem Nähtisch, bei all den anderen Kleidungsstücken, die einen kleinen Makel haben und nicht mehr repariert werden können...


Uns ist es wichtig, dass wir als Familie das Bewußtsein haben, 
woher unsere Kleidung kommt und wer sie gemacht hat...

Jeder, der schoneinmal etwas für sich genäht hat weiß, dass vor dem Stolz über das selbstgenähte Kleidungsstück, erstmal eine Menge Arbeit liegt.


Als angehende (Handarbeits-)Lehrerin ist es mir ein besonderes Anliegen 
mit meinen Schüler darüber ins Gespräch zu kommen 
und gerade plane ich eine Unterrichtsepoche in der Mittelstufe
zur Textilen-Marktwirtschaft im Theoretischen (sehr zu empfehlen für diese Altergruppe sind die kurzen Videos aus der "Sweat-Shop" Reihe)  und im Praktischen möchte ich eine Schülerfirma, die Upcyclingobjekte herstellt und verkauft ins Leben rufen...
mal sehen wohin die Reise geht...


Unsere Familie und unsere Freunde wissen, 
dass ich solchen Dingen manchmal noch ein neues Leben einhauche.

So wie hier:


aus einer alten Chino vom Papa 
und einem alten T-Shirt vom Opa (Papaaaaa mal ehrlich lila??? )
habe ich im Probenähen für Schnittgeflüster, diese coole Sommerkombi genäht.


Es ist nicht immer ganz so einfach aus dem vorhandenen Stoff die Schnittteile herauszubekommen.
manchmal muss man quer-, meistens um die Ecke denken...
und so werden aus den hinteren Taschen die neuen Eingrifftaschen.


aufgemotzt mit farbigen Bündchen ein cooles Spiel zwischen NEU und ALT!

ich habe aus dem Ebook "Ela meets Elo"
die kurze Sarouelhose Elo mit tiefem Schritt genäht...

andere Varianten folgen mit Sicherheit, denn es gibt noch eine Haremsleggins, eine Skaterhose und und und 
wie immer ein tolles Schnittmuster von Dani mit 1000 Möglichkeiten...


passend dazu habe ich ein Tunika-Top "Zasha"* genäht, da wo das alte T-Shirt nicht mehr reichte habe ich einen wunderschönen Lillestoff dazukombiniert (Lillestoff ist GOTS zertifiziert, also mehr als Bio ;-))

"Zasha" kommt wie erwartet mit mehreren Varianten daher als Racershirt unisex,
 etwas weiter als Tunika, oder sogar als Kleid!

Aufgepeppt habe ich das Top mit 2 Plottbildern, einmal in Funkel-Glitzer-Blau und einmal in samtigem Limettengrünem Flock.

 "Zebraherz"*ist die neue Plotterdatei von Bebe Bella,
 dort gibt es auch noch das passenden "Zebraherz"...


Vielleicht hab ihr auch einmal Lust altem neues leben einzuhauchen...
ich finde, das lohnt sich ungemein!

Liebe Grüße aus dem Märchenwald
Euer FrauSchnittchen


*Die Ebooks/die Plotterdateien wurden mir von den Erstellerinnen kostenfrei, zum testen, zur Verfügung gestellt. habt vielen Dank für die schönen Sachen, die ihr macht...<3



Kommentare:

  1. Wow! Wenn die mal nicht cool ist? Ich tu mich immer so schwer mit schon vernähten Sachen was neues/altes zu kreeiren...
    Na du hast mir jetzt Mut gemacht und ich schau mal, was es bei mir so wird..

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Idee! Chapeau! Die Schüler mit einzubeziehen und so ihr Interesse zu wecken und das Bewusstsein zu schärfen finde ich richtig klasse! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg für das Projekt. Erzähl doch dann mal, wie es läuft. Ich denke das interessiert uns alle.

    Die Hose und das Shirt sind zauberhaft geworden.

    ...und immernoch: diese Idee.... : )

    Schöne Pfingsten

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen