Donnerstag, 29. Oktober 2015

***RUMS #44/15***- Hmmm lecker/grüne Blätter!

*Werbung*

Es ist wieder RUMStag....

Seit circa 2 Wochen läuft bei uns im Mädchenbad
 (jaja- wir haben gendergetrennte Badezimmer...) 
statt des üblichen Gute-Laune-Frühstücks-Show-Radio
Deutschlandfunk...
Ich will mir jetzt garnicht ausmalen wie jemand mit knappen 1,50m an ein Radio,
 das auf dem Spiegelschrank steht, herangekommen ist,
denn der Sender verstellt sich nicht ohne Zutun...


Ich war dem Programm ausgeliefert...
so ist das wenn frau sich schonmal in die Wanne liegt 
und dann erstmal nicht rauskommen will-
ist ja kalt etc.


Das Programm erwies sich übrigens als extrem spannend...
Denn auch wenn ich die Schürze vor 3 Jahren an den Nagel gehängt habe,
schlägt in unserer kleinen Familie ein begeistertes Slow Food-Gastroherz.


Es ging in dem Bericht um das Street Food Festival und seine Organisatoren.
Berichtet wurde aus Köln- das war ja klar wir hier in der Provinz bekommen,
weder ein Street Food Festival, noch einen Ice Cream Market.


 Um so spannender
- irgendwie ist das mit der Nutzeroptimierten Werbung
 für mich immer noch ein Ding zwischen Hexerei und Zauberei-
zeigte mir am letzten Freitag meine Facebook-Timeline
 unter Veranstaltungen in meiner Nähe, das Göttinger Street Food Festival an...


Und das an einem kinder- und arbeitsfreien Wochenende im Märchenwald.
Das nennt sich wohl Fügung.


Also sind HerrSchnittchen und ich am Sonntagnachmittag losgezogen:
Ersteinmal um Fotos für den Blog zu machen.
Wir machen öfter am Sonntag Fotos, 
da ist alles gaaaanz entspannt und wir haben Zeit...
Denn dieses tolle neu entdeckte grüne Tor 
im Nachbardorf passt einfach nur perfekt zu meinem Herbstsonntagsoutfit.
Ich habe den wunderbaren "Blätterrausch"*- Bio- Interlock 
von Astrokatze (Design by Aleksio
zu einer "Frau Tilda" von Hedi naeht vernäht
 mit grober Strickjacke und Boots eins meiner liebsten Herbstoutfits...


Und dann ging es los an und in der historischen Lockhalle
 waren etliche Foodtrucks und Stände aufgebaut. 
Wir hatten Glück und sind kurz nach einem kleinen Schauer
 zu einer weniger stark besuchten Zeit dort gewesen
 und konnten uns gut durchschlemmen...


Na klar, haben wir einiges probiert und auch geteilt (jaaaaa-wir wissen dass man das im Restaurant nicht macht ;-) aber hier darf man das gerne).
So gab es Burger, u.a. von den "Fliegenden Köchen" mit Ahler Wurscht und Süßkartoffel mit Frankfurter Grüner Soße- Dip....Hmmm lecker!


Oder einen Gua Bao- ohne Turboeinhornfleisch...die Geschacksexplosion...
immer wieder gerne, liebes "TurboBao"-Team. HAMMER!


Und zum Nachtisch Zimtschnecken von "Kikilento" und dazu einen starken Cafe...
Die Marschmellows, die ich als echter Fan
 (und ich kenne wirklich richtig gute Hausgemachte...)
 gerne probiert hätte, waren schon um 17.00 
(Das Festival ging bis um 20.00Uhr...) ausverkauft,
 sehr Schade für uns/ gut für die Zuckerbäcker
 und einen kleinen weiteren Wehmutstropfen gabt es
-Gastrokollegen sind die schlimmsten Gäste-
 Es war leider niemand so richtig zuständig für die, 
vom Veranstalter aufgebauten Tische und Bänke...
das ist nicht soooo lecker, volle Müllsäcke ebenso...

Ansonsten ein richtig gelungener Sonntag!

Puuuuh habt ihr es bis hierher geschafft?

Das ist mal ein richtig langer Post geworden...
und ich hab nun Hunger - Mitternachts-RUMS-Snack?

Liebe Grüße aus dem Märchenwald
Euer FrauSchnittchen

Verlinkt zu: RUMS, Ich-näh-Bio, Outnow.

*Der Stoff wurde mir von der Herstellerin zum testen, kostenfrei, zur Verfügung gestellt. Wie immer ein Traumstöffchen- merci <3

Kommentare:

  1. Schönes Herbstoutfit und toll fotografiert vor dem grünen Tor :) Das Slow Food Festival hört sich super an. Ich höre übrigens gerne DLF, leider bekommen wir den Sender in der Küche nicht störungsfrei rein.

    AntwortenLöschen
  2. Das Tor ist wirklich ein toller Hintergrund für Dein Outfit. Super Fotos! Und natürlich ein gelungenes Outfit. Streetfood-Festival? Noch nie was von gehört! Klingt toll! Bei uns gibt es (jede Menge) Weinfeste. Und überall gibt es was zu Essen und (wie kann es anders sein an der Pfälzer Weinstr.) was zu Trinken. Geht das auch als Street-Food-Festival durch????

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Outfit, der Tilda-Rock steht dir sehr gut. Den Schnitt hab ich sofort erkannt. Ich könnte mir jetzt ein Paar graue Stiefel besser dazu vorstellen, aber man hat ja nicht so viele Modelle daheim.
    Wirklich, Essen zu teilen im Restaurant gehört sich nicht? Da hab ich wieder was dazugelernt. Ich denke, bei einer Vor- oder Nachspeise ist das OK. (?) LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich!!!! :-)) Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  5. Nice one - jetzt sabbere ich still vor mich hin... schönes Outfit, das Blättermuster, wie auch der Rock gefallen mir ausnehmend gut :)
    alles Liebe aus dem Pott
    Steph

    AntwortenLöschen