Donnerstag, 5. November 2015

***RUMS #45/15***- Kleider nähen - ich sein!

*Werbung*

Es ist wieder RUMStag...

Es gibt so Wochen in denen ich mich frage was bei uns Frauen eigentlich schief läuft....


Nein es ist ganz und garnicht so, dass bei mir irgendetwas Größeres aus dem Ruder läuft, aber in dieser letzten Woche 
bin ich sooft in Kommentaren unter Bildern, in Nachrichten und auch im realen Leben angesprochen wurden, wie sehr anderen meine Kleider gefallen und dass man das wunderbar findet, aber sich selbst nicht traut...


Es ist nicht so dass ich nicht diese Tage habe an denen ich am liebsten in gemütlichen Hosen und Schlabberpulli die Jalousien zumachen 
und mich mit einer Tüte Lakritzkonfekt
 und einem schnulzigen Roman vor der Welt verstecken mag...
aber an den anderen Tagen- bin ich nicht mehr bereit mich zu verstecken!


Es gibt dafür doch keinen Grund, ich bin mit mir recht einverstanden...
Okay zugegeben, der Weg zu diesem Punkt ist recht steinig gewesen 
und auch recht Diät-Zwang-lastig. 
Ich konnte machen was ich wollte, 
am "besten" hat das nichts mehr essen "geholfen"...
damals war ich ganz "schön" krank,
 aber um mich herum hat man Beifall geklatscht.


Das war krank!


Ich bin ein Mensch der Freude an schönen Dingen hat,
 sich der Slow-Food-Bewegung verpflichtet fühlt 
und tatsächlich 2mal die Woche zum Sport geht,
  und was für mich das Wichtigste ist, meine Familie und ich sind glücklich und gesund...


Ich bin so wie ich bin!


Mit Sicherheit nicht perfekt, aber bereit an mir zu arbeiten-
 an allen Bereichen, außer bewußt an meinem Gewicht.


Einen großen Anteil an dieser Haltung 
haben die Kleider, die ich mir nähe.
Bevor ich angefangen habe meine Kleidung zu nähen,
 war ich wirklich unzufrieden,
weil ich mich nicht so kleiden konnte, wie ich es mir gewünscht hätte.
Dazu beigetragen haben die vielen sackartigen unmodischen stillosen 
"Übergroßen-Kaufklamotten", 
Rettung waren für mich dann die tolle Designerinnen,
die sich der Aufgabe "große Größen" gestellt haben
und mir damit ermöglicht haben mich und meinen Kleidungsstil zu finden.
Deshalb habe ich auch keine Minute gezögert,
obwohl ich mir eigentlich fest vorgenommen hatte 
ein wenig zurückzutreten in den Probenähen,
als Anja aka die wilde Matrossel mich gefragt hat, ob ich nicht Lust auf "Herbstgold"* hätte.
Denn genau so einen Schnitt hätte ich mir bei Wünsch-Dir-Was gewünscht:
ein bisschen Retro, Femenin, gemütlich (ist er tatsächlich sehr) und elegant. 
Ein Schnitt, der jeder Frau schmeichelt-ein Frauenversteher-Schnitt! 
Und das in JEDER Konfektionsgröße...schaut doch mal in die Facebook-Galerie.


Und was hat das mit den Mails und Nachrichten, 
von denen ich am Anfang erzählt habe zu tun?
Ich mag Euch einfach zurufen, traut Euch, probiert es einfach aus mal ein Kleid für Euch zu nähen und freut Euch daran.

Liebe Grüße aus dem Märchenwald
Euer FrauSchnittchen

Verlinkt zu: RUMS, Outnow.

*Das Ebook, wurde mir von der Erstellerin zum testen, kostenfrei, zur Verfügung gestellt: Danke Anja, dass Du so viele Mädchen damit glücklich machst <3

Ein großes Dankeschön auch an meinen Fotografen, 
unglaublich was HerrleinSchnittchen mit 13,5 Jahren für Fotos macht <3

Kommentare:

  1. GENAU!
    ein wunderbares kleid und eine wunderbare frau!
    bei mir war es jedenfalls liebe auf den ersten klick ;)
    schon vor eeeewig und ich bin begeistert von allen deinen werken! und toll dass du hier ermutigst sich zu zeigen. man DARF sich wohlfühlen <3
    das ist wichtig.
    schönes posting! danke :*
    Alles Liebe und Servus sagt die Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Bravo! Eine echte Mutmachgeschichte und der Beweis, dass selbstgemachte Kleider toll sind! Dieses finde ich ganz besonders schön und du siehst wieder mal toll aus :-)
    Liebste Grüße, Maarika

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Frau Schnittchen,
    schon bei unserem kurzen Treffen am Lillestoff-Festival hat mich deine positive Energie umgehauen. Die war ansteckend!!! Ich liebe solche Menschen, schön dich ein wenig zu kennen.
    Mach weiter so! Bleib so! Bravo!
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. ..super , wie immer--- aber Sie sehen aber auch immer toll aus--lg beate

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Worte, tolles Kleid, tolle Frau, toller Blog!
    Ich freu mich riesig, dass ich hierher gefunden habe und freu mich, hier weiter zu lesen :)

    Alles Liebe und bis bald,
    Katha

    AntwortenLöschen