Dienstag, 26. April 2016

Tutorial Gürteldurchlass Bertioga

 Dieses Tutorial zeigt, wie man einen Gürteldurchlass
 in die Tunika "Bertioga" von erbsünde* einsetzen kann.
Viel Spaß beim Nähen!

1.  Nähe zuerst Deine Bertioga, wie im Ebook beschrieben.
Wenn Du einen Stoffgürtel aus dem gleichen Stoff, 
wie Deine Tunika nähen möchtest, 
schneide einen 8 cm hohen Streifen auf voller Stoffbreite zu.   
Diesen halbiere, bügele und nähe ihn zu einem langen Schlauch zu. 
 Am Ende wendest Du ihn und stülpest die äußeren Kanten nach innen, 
dann kannst Du die Enden von außen zunähen.



2.  Nun bereitest Du die Einlagen für die Knopflöcher vor. 
Dazu schneidest Du ein Rechteck von 5,5cm mal 8cm zu.  
 Auf die rechte Seite des Stoffes bügelst Du Vliesfix 
und auf die linke eine Bügeleinlage (z.B. H220). 
Danach zerschneide das Rechteck in 4 Teile zu 5,5 x2cm.


3. Jetzt probiere Deine Bertioga an und binde probeweise den Gürtel um. 
Gefällt Dir die Lage des Gürtels, markiere sie mit einer Stecknadel an der Formnaht.
Dann kannst Du die Lage für den Gürteldurchlaß,
nach der Markierung abmessen und auf beiden Seiten gleich hoch
 mit Stecknadeln oder Schneiderkreide markieren. 
Orientierung kann Dir hierbei die Formnaht geben.



4.  Nun werden die Einlagen für die Knopflöcher vorbereitet. 
Die fertigen kleinen Rechtecke werden, damit sie nicht verrutschen links auf links
 (das ist die Stoffseite mit der Bügeleinlage) mittig aufeinander fixiert.  


 5. Jetzt wird es ein bisschen tricky…
Die vorbereiteten Einlagestreifen müssen nun an ihren Bestimmungsort.

Der Gürteldurchlaß soll auf der inneren Seite der Formnaht sein, 

damit die flatterigen Seiten weiter schon locker fallen.
Der Einlagestreifen muss also von Innen
zwischen das Vorder- und das Rückteil gelegt werden.
Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. 
Schiebe den Einlagestreifen ganz an die Formnaht heran.
Um sicher zu gehen, dass der Einlagestreifen  den gleichen Abstand nach oben und unten von der Mittel-Markierung hat, messe von außen noch einmal nach.
Nun gut mit Stecknadeln fixieren und von beiden Seiten festbügeln. 


6. Um sicher zu gehen, dass das Knopfloch für den Gürteldurchlaß 
die richtige Größe und Position hat,
 nähe ein Probeknopfloch!
 Dabei ist es hilfreich die „Startposition“ zu markieren,
 um zu wissen wo man später  bei der Tunika beginnen sollte
 das Knopfloch zu nähen.
Ist alles so, wie gewünscht? 


7. Dann kann die Markierung für das Knopfloch übernommen 
und das Knopfloch genäht werden.

 
8. Das Knopfloch vorsichtig öffnen 
und den Gürtel jeweils von der Rückseite nach vorne einziehen.



 Geschaftt! Viel Spaß mit Deiner Bertioga!

Liebe Grüße aus dem Märchenwald
Dein FrauSchnittchen 

*Dies ist ein offizielles Tutorial zum Ebook "Bertioga" von erbsuende. Merci <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen